Bau- und Immobilienfinanzierung – Informationen zur privaten Immobilienfinanzierung

Wer den Traum von einer eigenen Immobilie verwirklichen möchte, befasst sich in der Regel intensiv mit dem Thema Bau- und Immobilienfinanzierung. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Blogeintrag einen kurzen Überblick über dir grundlegenden Infos zum Thema Immobilienfinanzierung geben:

Private Immobilienfinanzierung

Wer als Privatmann (respektive –frau) einen Finanzierungsplan für den Bau eines Eigenheims oder den Erwerb einer Immobilie benötigt, befasst sich automatisch mit dem Thema „private Immobilienfinanzierung“. Banken unterscheiden nämlich grundsätzlich zwischen privater und gewerblicher Immobilienfinanzierung.

Eigennutzerfinanzierung und Kapitalanlegerfinanzierung

In Bezug auf die private Immobilienfinanzierung wird dann noch einmal unterschieden zwischen „Eigennutzerfinanzierung“ und „Kapitalanlegerfinanzierung“. Bei der Eigennutzerfinanzierung finanziert der Nutzer die Immobilie, bei der Kapitalanlegerfinanzierung der Vermieter. Sofern die zu finanzierende Immobilie später nicht zum Betriebsvermögen gezählt wird, spricht man auch hier von privater Immobilienfinanzierung.

Für die private Immobilienfinanzierung werden für gewöhnlich genutzt:

  • Eigene Bank- und Sparguthaben
  • Liquidierbare Aktien- und Wertpapiere
  • Muskelhypothek (umgangssprachlich für Eigenleistungen beim Bau oder Erwerb einer Immobilie)
  • Fremdkapital (Kredite und Darlehen)

Informieren sollte man sich in dem Zusammenhang natürlich über alle staatlichen Förderprogramme.

Kredite und Darlehen für die private Immobilienfinanzierung

Bei der Beschaffung des Fremdkapitals gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zu den potenziellen Kreditgebern zählen:

  • Banken und Sparkassen
  • Landesförderinstitute
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau
  • Versicherer bzw. Versicherungsgesellschaften
  • Private Kreditgeber und private Investoren (können über Plattformen wie kredit-markt.eu gefunden werden)
  • Arbeitgeber (Mitarbeiterdarlehen)

Diese Kredite und Darlehen für die private Immobilienfinanzierung werden in aller Regel mit einem Grundpfandrecht abgesichert. Dabei dient das Beleihungsobjekt, das finanziert werden soll, als Kreditsicherheit.

Rückzahlung von Krediten für die private Immobilienfinanzierung

Ein Kredit für eine private Immobilienfinanzierung ist in der Regel über einen fest definierten Zeitraum zu tilgen. Die meisten Darlehen in dem Bereich sind Annuitätendarlehen, so dass die Tilgung direkt in das Darlehen fließt, wodurch die Zinsbelastung im Finanzierungsverlauf gemindert wird. Üblich sind in deutschen Breiten Zinsbindungsfristen von fünf, zehn oder fünfzehn Jahren. Je kürzer die Zinsbindungsfrist, desto niedriger ist gemeinhin der Zinssatz.

Bauspardarlehen

Neben dem Annuitätendarlehen gibt es dann noch die private Immobilienfinanzierung mittels Bausparvertrag bzw. Bauspardarlehen. Die Abwicklung des Bausparvertrages besteht grundsätzlich aus „Sparphase“, „Zuteilung“ und „Darlehensphase“. Nach erfolgter Zuteilung ist das Bauspardarlehen vergleichbar mit dem Annuitätendarlehen.

Chancen und Risiken beim Bau oder Erwerb einer Immobilie

Eine Immobilie bietet die Chance der Vermögenssteigerung, birgt allerdings zugleich auch das Risiko des Vermögensverlustes. Aus dem Grund sollte man genauestens klären, ob der Bau eines Eigenheims oder der Erwerb einer Immobilie finanziell wirklich sinnvoll ist oder eben nicht. Wer baut oder eine Immobilie kauft, sollte sich stets dessen bewusst sein, dass sich Zinsen, die für das beschaffte Fremdkapital anfallen, Kosten zur Instandhaltung der Immobilie und etwaige Wertverluste sehr zum Nachteil des Immobilienkäufers auswirken können.

Ist es hingegen sehr wahrscheinlich, dass sich der Wert der Immobilie gut entwickeln wird, sollte man sich schlau machen über alle Möglichkeiten der privaten Bau- bzw. Immobilienfinanzierung. Und dann loslegen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>