Trockenbau – auf geht’s!

Heute hat die Zimmerei Heuer mit der Isolierung des Daches losgelegt. Zwischen die Dachsparren wurde im kompletten Obergeschoss 24 Zentimeter dicke Mineralwolle eingebracht und schon mit einer Dampfsperrfolie versehen. Im Bad muss morgen unter der Gaube noch die Deckenkonstruktion aufgebaut werden. Der Treppenwechsel (für den späteren Einbau einer Treppe zum Spitzboden) steht für morgen auch auf dem Plan der Zimmerer.

IMG_2206

> Mehr Fotos im Fotoalbum

Fenster und Türen

Ein paar Tage hat es gedauert, aber nun sind alle Fenster inkl. der Rollläden eingebaut. Beim Einbau wurden zunächst die Rahmen montiert und dann wurden die Fenster mit der Dreifachverglasung verglast. Die Fenster haben übrigens alle die “warme Kante“. Die Nebeneingangstür und die Haustür sind auch schon da, in der Haustür sind allerdings erst einmal provisorische Füllungen. Vorbei ist also der Tag der offenen Tür – man kommt nur noch mit einem Schlüssel ins Haus hinein. Wir sind froh, große Fenster ausgesucht zu haben, so kommt viel Licht in die Räume. Nun können die Maurer bald wiederkommen und die Außenfensterbänke als Rollschichten fertigstellen.

IMG_2133

> Mehr Fotos im Fotoalbum

Bemusterung Bad und Bodenbeläge im Baucenter

Heute haben wir ein paar Stunden im Baucenter Sanitäranlagen, Fliesen und Bodenbeläge bemustert. Bei den Fliesen haben wir einen schöne Auswahl innerhalb des WITO-Standards gefunden. Die Bäder werden in cremeweiß, dunkelgrau/beige gehalten sein. Das Erdgeschoss wird komplett mit einer pflegeleichten 30x60cm Fliese aus Feinsteinzeug in der Optik “schlamm” gefliest.

IMG_1992

Bodenfliese “schlamm” für das EG, rechts oben die matte Wandfliese für das Gäste-WC (das helle Holzstück ist nur eine Idee für den Waschtisch)

Vielleicht werden wir im Gäste-WC die Wände über den Fliesen ähnlich wie auf dem nächsten Bild gestalten:

IMG_2001

Der Waschtisch wird wohl eine Eigenproduktion mit einer Arbeitsplatte werden, ähnlich wie auf folgendem Bild, natürlich nur etwas kleiner:

IMG_1993

Der Boden im Badezimmer im OG wird mit einer grauen 30x60cm-Fliese belegt, die so rutschhemmend ist, dass wir sie auch in der bodengleichen Dusche durchlegen können ohne auf ein Mosaik zurückgreifen zu müssen. Die Wandfliesen sind größtenteils weiß, werden aber mit dunkelgrauen Fliesen kombiniert. Bei dieser Serie sind die Fliesen von feinen Streifen durchzogen. Die Rosenbordüre wird aber wahrscheinlich nicht zum Einsatz kommen… Im Bad möchten wir gerne einen Doppelwaschtisch mit schwebendem Unterschrank. Hier sind wir aber noch auf der Suche nach dem richtigen Modell und hoffen noch etwas unter 3000 Euro zu finden?! Wir wollen uns bald in einer anderen Ausstellung die Produkte von Pelibal anschauen.

Im Obergeschoss wollen wir einen Vinylboden verlegen, hier fällt unsere momentane Wahl auf den Boden Eiche altgrau von Meister. Die zwei Meter langen Dielen werden einfach schwimmend auf dem Estrich verlegt.

Küchenplanung

Das Haus steht noch nicht, schon machen wir uns Gedanken in Sachen Küche. Warum? Wir brauchen für das Bauvorhaben bald die Installationspläne.

Also heißt es Küchenstudios besuchen und Angebote einholen. Unsere Strategie: wir lassen uns unsere Küche nach unseren Vorstellungen in einem Küchenstudio planen und gehen dann noch in andere Studios um für die exakt gleiche Planung einen Preis zu bekommen. Wichtig ist dabei, dass man wirklich auf den gleichen Hersteller der Korpusse und Fronten achtet und die gleichen Elektrogeräte und sonstigen Anbauteile wählt. In unserem Fall ist die Küche von Nobilia und alle Geräte sind von Siemens. Da wir eine offene Küche planen, sollte unsere Küche eine große Kochinsel haben und im Design eher neutral sein. Die Schränke sollen unbedingt Auszüge haben. Das waren unsere Grundbedingungen.

Bei jedem Studio haben wir natürlich gut verhandelt und im Ergebnis trotzdem Preisunterschiede von bis zu 2000 Euro gehabt. Zum Glück hat uns das Studio mit dem besten Angebot sehr gut gefallen und uns die Entscheidung leicht gemacht. Unsere Küche wird von Küchenwelt Brümmerhoff in Schneverdingen kommen, die gerade nach einem großen Umbau ihr Küchenstudio ganz neu eröffnet haben. Wir wurden dort sehr gut beraten und können das Studio zur Zeit umbedingt weiterempfehlen. Ein Topfset gab es zum Kauf natürlich auch dazu ;-)

Das genaue Design der Arbeitsfläche und der Wangen können wir zum Glück noch später aussuchen und so mit unseren Bodenfliesen abstimmen. Nettes Serviceplus: von unserem jetzigen Favoriten haben wir ein Muster mitbekommen.

kueche

So ähnlich wird unsere neue Küche aussehen.